Einsatz 11/2016: Brand: Gebäude-groß: Kellerbrand (Wohnungsbrand)

Einsatzdatum:

30. April 2016

Einsatzalarm:

12:51

Uhr

Einsatzende:

14:05

Uhr

 

LF 16/12

Besatzung:

1/8

RW 2

Besatzung:

1/2

WT 18

Besatzung:

-

OWF

Besetzung:

-

Gerätehaus

Besetzung:

-

 

 

weitere Feuerwehren

- Hauptamtliche Kräfte

- OFW Schwedt - 1. Zug

 

weitere Einsatzmittel

- Rettungsdienst

- Landespolizei

 

Unsere Kameraden waren gerade mit ihrem Frühjahrsputz in und um unser Feuerwehrhaus fertig und hatten den Grill angemacht um einen gemütlichen Abschluss zu finden als die Meldeempfänger zu einem Kellerbrand alarmierten. Da sich eine Vielzahl an Kameraden bereits im Gerätehaus befanden, war es uns möglich nach nur wenigen Minuten auszurücken. Auf der Anfahrt informierte die Leitstelle darüber, dass es sich nicht um einen Kellerbrand, sondern möglicherweise um einen Wohnungsbrand handelt.
Unsere Kameraden trafen mit dem Löschgruppenfahrzeug und dem Rüstwagen nur wenige Augenblicke nach den hauptamtlichen Kräften ein. Umgehend wurde unser Angriffstupp zum Gebäude beordert und kam auch gleich zum Einsatz. Sie sollten den Trupp der Hauptamtlichen in der Wohnung unterstützen.
Vor der Wohnung machten sich beide Trupps fertig. Durch die Hauptamtlichen wurde die Tür geöffnet und unser Trupp machte sich auf den Weg in die Wohnung zur Brandbekämpfung. Gleich hinter der Wohnungstür wurde eine Person gefunden und umgehend  hinaus gebracht und dem Rettungsdienst übergeben.
Da die Wohnung stark verraucht war, löschte unser Trupp das Feuer  zunächst nur oberflächlich und durchsuchte dann die Wohnung nach weiteren Personen und öffnete sämtliche Fenster bevor dann durch beide Trupps das Feuer gelöscht wurde.
Nach der Brandbekämpfung beendete unser Trupp den Einsatz und ging zurück zum Fahrzeug während der Trupp der hauptamtlichen Kräfte die Restlöscharbeiten übernahmen.
Während des gesamten Einsatzes stand ein weiterer Trupp unseres Zuges vor dem Haus als Rettungstrupp zur Verfügung. Im weiteren befanden sich auch Trupps des ersten Zuges in Bereitstellung.
Nach dem Ende der Löscharbeiten konnten die freiwilligen Kräfte den Einsatz beenden und zu ihren Gerätehäusern zurück fahren.
Wie sich später herausstellte, konnte dem Bewohner der Wohnung leider nicht mehr geholfen werden.

Foto: U. Bischoff

 

Foto: U. Bischoff

 

Foto: U. Bischoff

 

Foto: U. Bischoff

Fotos (4): U. Bischoff

 

Publiziert am: Sonntag, 01. Mai 2016 (2499 mal gelesen)
Copyright © by Ortsfeuerwehr Schwedt - 2. Zug

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]