Einsätze 36-51/2017: Hilfeleistung: Natur: diverse Sturmeinsätze

Einsatzdatum:

05. Oktober 2017

Einsatzalarm:

18:33

Uhr

Einsatzende:

22:27

Uhr

 

LF 16/12

Besatzung:

1/7

RW 2

Besatzung:

1/2

WT 18

Besatzung:

-

OWF

Besetzung:

-

Gerätehaus

Besetzung:

2

 

 

weitere Feuerwehren

- Hauptamtliche Kräfte

- alle Ofw der Stadt Schwedt

 

weitere Einsatzmittel

 

Am frühen Abend kam es zum Durchzug des Sturmtief "Xavier". Nach dem der Sturm durchgezogen war, wurde in Schwedt und dessen Ortsteile die Auswirkung sichtbar. Zahlreiche Bäume versperrten Straßen, Rad- und Gehwege oder stürzten auf geparkte Autos.
Nach einer telefonischen Alarmierung kam es zu mehreren Einsätzen in Stadtgebiet und dessen Ortsteile. Alle Ortsfeuerwehren waren im Einsatz.
Die Kameraden unseres Zuges rückten mit dem Löschgruppenfahrzeug und dem Rüstwagen zu unterschiedlichen Einsätzen aus. So räumte die Besatzung des Rüstwagen unter anderem die Bundesstraße zum Grenzübergang nach Polen frei. Dabei mussten mehrere Bäume und Äste von der Fahrbahn geholt werden. In der Edgar-André-Straße beräumten sie mit Unterstützung der Drehleiter und den Heinersdorfer Kameraden einen Baum der auf mehrere PKW gefallen war. Die Besatzung des Löschgruppenfahrzeuges befreite unter anderem zwei PKW von Bäumen und sicherten mit der Drehleiter von einem abgedeckten Dach eines Mehrfamilienhauses herabfallende Dachteile.
Durch unsere Kameraden wurden 16 Einsätze abgearbeitet.
Die genaue Einsatzzahl, mit den Einsätzen die einen Tag später folgten, ist uns aktuell nicht bekannt. Am Sturmabend und in der Nacht lag die Einsatzzahl für die gesamte Feuerwehr Schwedt inklusiv deren Ortsteilen bei etwa 70 wetterbedingten Einsätzen.
Über Verletzte im Einsatzbereich Schwedt ist uns nichts bekannt.

Publiziert am: Freitag, 06. Oktober 2017 (1659 mal gelesen)
Copyright © by Ortsfeuerwehr Schwedt - 2. Zug

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]