Notrufmissbrauch

 

Notrufmissbrauch ist Strafbar!!!

 

Beispiel:

 

Eine Person meldet ein Brand über den Notruf 112 oder 110.

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst eilen zum Einsatzort.

Vor Ort stellt sich heraus das dieser Notruf keiner war, sondern eine Fehlalarmierung eines Scherzboldes.

Zur selben Zeit kommt ein echter Notruf. Bei dem echten Notruf kommt ein Mensch ums Leben, weil die Rettungskräfte wegen des falschen Alarms nicht schnell genug beim echten Notfall seien können. Es stellt sich im nachhinein heraus das dieser Menschen rechtzeitig hätte gerettet werden können, wenn es nicht diesen falschen Alarm gegeben hätte.

 

Frage:

1. Wer möchte diese Verantwortung auf sich nehmen?

2. Wer bekommt eine Schuld am Tot des Menschen?

 

Antwort:

1. Diese Verantwortung möchte keiner auf sich nehmen!

2. Der Verursacher des falschen Notrufen bekommt, wenn vielleicht nur zum teil, die Schuld!


Auszug aus dem Strafgesetzbuch

 

§ 145 - Missbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln

 

(1) Wer absichtlich oder wissentlich

 

 

1.

Notrufe oder Notzeichen missbraucht oder

 

2.

vortäuscht, dass wegen eines Unglücksfalles oder wegen gemeiner Gefahr oder Not die Hilfe anderer erforderlich sei,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

 

(2) Wer absichtlich oder wissentlich

 

 

1.

die zur Verhütung von Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr dienenden Warn- oder Verbotszeichen beseitigt, unkenntlich macht oder in ihrem Sinn entstellt oder

 

2.

die zur Verhütung von Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr dienenden Schutzvorrichtungen oder die zur Hilfeleistung bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr bestimmten Rettungsgeräte oder anderen Sachen beseitigt, verändert oder unbrauchbar macht,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 303 oder § 304 mit Strafe bedroht ist.

 

Notrufmissbrauch ist Strafbar!!!

Publiziert am: Dienstag, 21. Oktober 2014 (2466 mal gelesen)
Copyright © by Ortsfeuerwehr Schwedt - 2. Zug

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]