Einsatz 11/2013 - Brand: Landwirt: Scheunenbrand, volle Ausdehnung, Pferde drin

Einsatzdatum:

02. März 2013

Einsatzalarm:

00:22

Uhr

Einsatzende:

02:15

Uhr

 

LF 16/12

Besatzung:

 

TLF 24/50

Besatzung:

1/2

RW 2

Besatzung:

 

WT 18

Besatzung:

1/2

OWF

Besetzung:

 

Gerätehaus

Besetzung:

1

 

weitere Feuerwehren

- Hauptamtliche Kräfte

- OFW Schwedt - 1. Zug

 

weitere Einsatzmittel

- Landespolizei

 

Durch die Regionalleitstelle Nordost wurden wir, neben den hauptamtlichen Kräften (HAK) und den Kameraden des 1. Zuges der Ortsfeuerwehr Schwedt, alarmiert. Auf den Meldeempfängern war zu lesen, das eine Scheune in voller Ausdehnung brenne, in der sich Pferde befinden würden. Bei Eintreffen der HAK konnte dahingehend jedoch Entwarnung gegeben werden. Vor Ort stand jedoch eine Gartenlaube in Vollbrand.

Kameraden unseres Zuges rückten mit dem Tanklöschfahrzeug und dem Wasserträger aus. Die Wasserversorgung vor Ort wurde zunächst durch das HLF der HAK und durch unseren TLF sichergestellt, später wurde das TLF des 1. Zuges für die Wasserversorgung miteingebunden. Der Wasserträger befand sich in Bereitstellung.

Die Laube brannte vollständig nieder. Nach Einsatzende wurde der Brandort an die Landespolizei übergeben, die nun zur Brandursache ermittelt.

 

Publiziert am: Sonntag, 26. Oktober 2014 (1413 mal gelesen)
Copyright © by Ortsfeuerwehr Schwedt - 2. Zug

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]