Einsatz 18/2007 - Öl auf dem Gewässer

Einsatzdatum:

07. Mai 2007

Einsatzalarm:

14:38

Uhr

Einsatzende:

16:40

Uhr

 

LF 16/12

Besatzung:

1/8

TLF 24/50

Besatzung:

1/2

RW 2

Besatzung:

1/1

WT 18

Besatzung:

 

OWF

Besetzung:

 

Gerätehaus

Besetzung:

2

 

weitere Feuerwehren

- Hauptamtliche Kräfte

- Löschzug 1

 

weitere Einsatzmittel

- Landespolizei

 

Zu einem Ölaustritt im Hafenbecken des Schwedter Hafens kam es am frühen Nachmittag.
Die Alarm- und Einsatzzentrale der Freiwilligen Feuerwehr Schwedt/Oder alarmierte neben den hauptberuflichen Kräften den für Ölunfälle auf Gewässer zuständigen Löschzug 1. Da sich die Ölsperre in einer Fahrzeughalle unseres Löschzuges befindet, wurden auch drei Kameraden des Löschzuges telefonisch zu diesem Einsatz herangezogen. Diese brachten die Ölsperre mit dem Rüstwagen 2 zur Einsatzstelle und unterstützten dann die vor Ort befindlichen Kräfte.
Die genaue Ursache für diesen Ölaustritt war den Einsatzkräften des Löschzuges bis zu deren Einsatzende nicht ganz klar. Es wird jedoch davon ausgegangen, das es bei Rammarbeiten im Hafenbecken zum Austritt von Hydrauliköl kam.
Da es sich hier um eine leicht Ölverschmutzung handelte, war der Einsatz der Ölsperre nicht von Nöten. Die Einsatzkräfte brachten mehrere B-Schlauchlängen zu Wasser und füllten diese mit Luft, so das sie an der Oberfläche schwimmen. Mit den Schläuchen verhinderten die Einsatzkräfte ein Ausbreiten des Öls. Die Öllache wurde mit schwimmenden Ölbindemittel und Fliestüchern aufgenommen.

An der Einsatzstelle waren neben der Wasserschutzpolizei auch das Landesumweltamt.

 

 

 

Publiziert am: Dienstag, 23. Dezember 2014 (1191 mal gelesen)
Copyright © by Ortsfeuerwehr Schwedt - 2. Zug

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]