Einsatz 66/2009 - Hilfeleistung: Verkehrsunfall: LKW im Straßengraben

Einsatzdatum:

09. Dezember 2009

Einsatzalarm:

18:50

Uhr

Einsatzende:

22:10

Uhr

 

LF 16/12

Besatzung:

1/6

TLF 24/50

Besatzung:

 

RW 2

Besatzung:

1/2

WT 18

Besatzung:

 

OWF

Besetzung:

 

Gerätehaus

Besetzung:

4

 

weitere Feuerwehren

- Hauptamtliche Kräfte

 

weitere Einsatzmittel

- Landespolizei

 

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Abend auf der Umgehungsstraße von Vierraden.
Ein LKW, dessen Anhänger mit etwa 20 Tonen losem Papier beladen war, kam von der Fahrbahn nach rechts ab und blieb im Straßengraben stecken. Der Fahrzeugführer konnte den LKW alleine verlassen und blieb unverletzt.
Die Regionalleitstelle alarmierte hierzu die hauptberuflichen Kräfte und den Löschzug 2 als Einheit der technischen Hilfeleistung der Feuerwehr Schwedt.
An der Einsatzstelle eingetroffen, wurde die Unfallstelle gesichtet. Da der LKW nicht weiter zu kippen drohte, waren zunächst keine weiteren Sicherungsmaßnahmen gegeben. In Absprache zwischen Polizei, Feuerwehr und Spedition organisierte Letzteres einen Kran zur Bergung.
Bis zum Eintreffen des Krans, welches etwa 45 Minuten dauerte, wurden LKW und Anhänger ständig beobachtet um eine eventuelles Umkippen rechtzeitig zu erkennen.
Nach Eintreffen des Krans und einer Sichtung der Lage durch den Fahrer, hatten sich Feuerwehr, Kranfahrer und LKW-Fahrer entschieden, den Anhänger auf die Fahrbahn zu heben. Nachdem dies problemlos gelang, wurde der Kran abgebaut und es wurde der Anhänger an eine Lastöse des Krans mittels Ketten eingehangen. LKW und Anhänger wurden durch den Kran auf die Fahrbahn gezogen. Auch dieses klappte ohne Probleme.
Nach dem der LKW wieder auf der festen Fahrbahn stand wurde dieser durch LKW-Fahrer und Feuerwehr gesichtet. Durch die Feuerwehr konnten keine auslaufenden Flüssigkeiten festgestellt werden. Die Fahrer konnte ebenfalls keine größeren Schäden feststellen und das Fahrzeug konnte die Unfallstelle ohne fremde Hilfe verlassen.
Nach den Abschluss der Bergung wurde die Fahrbahn durch die Feuerwehr gereinigt und an die Polizei übergeben.
Die Straße konnte nach fast dreistündiger Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben werden.

 

Einsatzbilder ansehen

Einsatzbilder ansehen

Publiziert am: Donnerstag, 25. Dezember 2014 (1013 mal gelesen)
Copyright © by Ortsfeuerwehr Schwedt - 2. Zug

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]