aktuelle News

Im Saal des Theater Stolperdraht kamen am Freitagnachmittag Kameraden und Verwaltung der Stadt Schwedt/Oder zusammen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden, unter Berücksichtigung der aktuellen Coronasituation, mehrere Kameraden mit Urkunden geehrt und die neue Wehrführung berufen.

 

Die Veranstaltung wurde zunächst durch die „Drum People“ der Schwedter Musik- und Kunstschule eröffnet. Anschließend blickte Bürgermeister Jürgen Pohlzehl auf die letzten sechs Jahre der endenden Wehrführung zurück und bedankte sich anschließend bei den bisherigen Wehrführer Heiko Hinsche und dessen Stellvertreter Thomas Dröse. Patrick Richter vom Uckermärkischen Feuerwehrverband Angermünde bat im Anschluss um ein paar Worte. Richter dankte den bisherigen Schwedter Wehrführer im Namen des Uckermärkischen Feuerwehrverbandes für dessen Verdienste und der Arbeit im Feuerwehrverband und ehrte ihn mit dem Ehrenzeichen der Feuerwehrverbände des Landkreises Uckermark.
Nach der Ehrung überreichte die noch amtierende Wehrführung gemeinsam mit dem Bürgermeister Urkunden für langjährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. So bekamen sechs Kameraden die Urkunde für 10-jährige Mitgliedschaft, acht für 20-jährige Mitgliedschaft, sieben für 30-jährige Mitgliedschaft und einer für 40jährige Mitgliedschaft. Leider wahren nicht alle geehrte bei der Veranstaltung zu gegen. Unter den geehrten war auch unserer Kamerad Lars Schubert, der sich jedoch bereits im Vorfeld wegen der Arbeit entschuldigen ließ. Ihm wird die Urkunde für 20-jährige Mitgliedschaft nachgereicht.

 

Neue und bisherige Wehrführung: Die neuen stellvertretenden Wehrführer Robert Schmidt und Patrick Richter (v.li),

der Wehrführer Torsten Godau in der Mitte und bisherige Wehrführer Heiko Hinsche (2.v.re.) und sein Stellvertreter Thomas Dröse (re.).


Im Anschluss übergab Bürgermeister Jürgen Pohlzehl die Berufungsurkunden an die zukünftige Wehrführung, die am 1. März 2021 ihre Arbeit aufnimmt. Die neue Stadtwehrführung setzte sich aus Torsten Godau als Wehrführer und seinen beiden Stellvertretern Patrick Richter und Robert Schmidt zusammen. Bürgermeister Pohlzehl wünscht der neuen Wehrführung viel Schaffenskraft, denn es kommt viel Arbeit auf sie zu. Für die kommenden Jahre werden zahlreiche Fahrzeuge beschafft, neue Ortsteile und damit neue Kameradinnen und Kameraden kommen auf Schwedt zu und ein neues, zentrales Feuerwehrgebäude ist in der Entstehung.
Auf Grund der Coronabeschränkungen musste auf einen Snack und ein Bier verzichtet werden. Die kleine Feierstunde wurde durch die Klänge der „Drum People“ beendet, für die es nach langem ihr erster Auftritt war. Sie bekamen am Ende einen kräftigen Applaus.